Zum Inhalt der Seite


FEN: Free-Net Erlangen-Nürnberg-Fürth e.V.

FEN: Free-Net Erlangen-Nürnberg-Fürth e.V.

FEN Startseite > Aktiv > Newsletter > Nl

Newsletter März 2004

Liebe FEN - Fördervereinsmitglieder,
liebe FEN - User,

anbei schicken wir Ihnen wieder unseren FEN-Newsletter.

Wir wünschen Ihnen wie immer viel Vergnügen beim Lesen. Kritik, Lob, Tadel, Verbesserungsvorschläge, und und und ... bitte an:

FEN-Aktiv

Ihr FEN-Team vom FEN-Förderverein
(Redaktion Newsletter; FEN-Aktiv)

*********************************************************************

Themen des März Newsletters:

  1. DSL-Anschluß für Bürgernetzkunden
  2. Viren und Internetwürmer
  3. Kursbeschreibung Internet und FEN
  4. Legale mp3-Mitschnitte
  5. Neuer Kurs "e-Business"

1) DSL-Anschluß für Bürgernetzmitglieder

Es gibt mehrere Angebote, die sich in den Möglichkeiten sehr unterscheiden.

  1. Fa. Internet Team
  2. Fa. Mediarelation

Wir weisen darauf hin, daß wir diese DSL-Angebote nur vermitteln !
und evtl. Provisionen usw. in die Preise eigerechnet werden sollen.


1. Angebot der Fa. Internet Team

Surfen ohne Zeitlimit zum fairen Tarif!

Aufgrund einer verstärkten Nachfrage nach DSL-Nutzungsmöglichkeiten möchten wir Euch heute eine kostengünstige Zugangsvariante für alle Bürgernetzmitglieder vorstellen.

Der Geschäftsstelle des Bürgernetzverbandes Bingo e.V. in Ingolstadt ist es gelungen in Verbindung mit der Fa. Internet-Team GmbH eine verbilligte DSL-Version exklusiv für alle Mitglieder von Bürgernetzvereinen zur Verfügung zu stellen.

Die Kosten liegen bei nur Euro 5,00 pro Monat
zusätzlich zur Grundgebühr (u.a. des Telefonanschlusses) inklusive 1000 MByte Übertragungsvolumen und festen IP-Adressen. Die Online-Dauer spielt dabei keine Rolle!

Nähere Infos zum Leistungsumfang und zur Anmeldung dieser Bürgernetz-DSL-Zugänge: http://www.i-team.de/

Bei diesem Angebot ist leider noch nicht geklärt, ob die Anschluß-Grundgebühr (+ 3 Euro) auch für FEN-Mitglieder berechnet werden soll.
Wir werden das u.a. an dieser Stelle veröffentlichen, sobald der Punkt geklärt ist.


2. Angebot der Fa. Mediarelation

Diese Angebote liegen im PDF-Format vor.

Besonders interessant für Unternehmen und Vielsauger ist nach unserer Meinung das SDSL-Angebot auf der vorletzten Seite:
2,3 MBit pro Sekunde für Pauschal 335,24 Euro/Monat. Genauere Bedingungen bitte der


An dieser Stelle werden wir voraussichtlich in den nächsten Tagen genauere Infomationen zu DSL-Angeboten für FEN-Mitglieder veröffentlichen.

2.) Viren und Internetwürmer

In letzter Zeit häufen sich sowohl bei f3n als auch bei FEN Mails bzw. Anrufe wegen erhaltener Mails, die mit Viren und Würmern infiziert sind.

Hier ein aktuelles Beispiel eines betroffenen Mitgliedes:

Als Betreff wurde "Neuer Dialer Patch!" genannt.

Als Mailtext wurde folgender Inhalt gesendet: "Seit einiger Zeit kursieren wieder gefährlich neue Dialer und Würmer durchs Netz.
Sie müssen unbedingt einen neuen Patch installieren, um diese MaleWare abzuwehren.
Diese Schädlinge kommen nicht per Mail, sie benutzen einen Bug im Windows Netzwerk!
Benutzen sie den Patch um sich und andere nicht zu gefährden."

Im Anhang dieser Mail befand sich folgende Datei: "SysDial-patch.pif"

Dieser Anhang enthält einen Virus bzw. Internetwurm!!!
Aus diesem Grund bitte:

- Niemals die Änhange von Mails aus dem Mailprogramm öffnen !!!
(auch wenn Sie vermeintlich von Freunden oder ihnen bekannten Personen stammen !)

Anhänge

  1. speichern,
  2. auf Viren scannen,
  3. erst öffenen, wenn kein Virus gefunden wurde.

- Ein Antivirenprogramm installieren und regelmäßig die Virensignaturen aktualisieren !
(diese werden inzwischen mehrfach täglich herausgebracht !)

Ausgelöst wird diese Plage durch Computer-Anwender, die keinen aktuellen Virenschutz installiert haben und arglos die Dateianhänge dieser Mails öffnen.
Der Wurm bzw. Virus infiziert den Rechner und schickt sich selbst mit gefälschter Absende- und Zieladresse an beliebige weitere Adressen, die er in den Adressbücher auf dem PC findet.

Auch wir erhalten zahlreiche dieser Mails. Die massenhafte Verbreitung der Würmer sorgt auch schon dafür, daß zahlreiche Mailserver im Internet überlastet sind.

Mehr zu diesem Thema gibt es unter:
http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,287103,00.html
http://www.heise.de/newsticker/meldung/45128

Informationen zu aktuellen Computerviren und Dialern:
http://www.bsi.bund.de/av/index.htm

Warnung von Sicherheitsunternehmen vor neuer Virenepidimie:
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?news=2920

3.) Kursbeschreibung Internet und FEN

Am Samstag, dem 27.03.2004 von 10 Uhr bis 15 Uhr führen wir wieder den Kurs" Internet und FEN" in unserem Schulungsraum in der Helmstr. 1 1/2 in Erlangen durch.

Folgende Inhalte werden mit dieser Schulung vermittelt:

  • Die Geschichte des Internet
  • Aufbau des Internet
  • Zugang zum Internet
  • E-Mail
  • WWW
  • News
  • Sicherheit
  • Das FEN

Weitergehende Details könnt ihr auch unter http://www.fen-net.de/schulung/kurs/einfuehrung_mitglieder.html abrufen.

4.) Legale mp3-Mitschnitte

Internetnutzer haben eine neue Quelle für digitale Musik entdeckt: Sie lassen ihren Computer Musikstücke aus dem Radio aufnehmen. Anders als viele begehrte Online-Tauschbörsen ist das völlig legal.

Möglich wird dies durch eines neues Programm mit dem Namen "ClipInc", das kostenlos aus dem Internet runtergeladen werden kann. Benötigt wird zusätzlich eine eingebaute Radio- und TV-Karte oder der Computer wird mit einer Stereoanlage verbunden.

Nun nimmt "ClipInc" ein komplettes Hörfunkprogramm auf die PC-Festplatte auf, schneidet alle gesendeten Songs sekundengenau heraus und speichert sie als mp3-Musikdateien ab. Anfang-und Schlußzeiten der Lieder sowie deren Titel holt sich das Programm von seiner eigenen Webseite.

Wenn auch die Qualität nicht an CD-Sound herankommt, so reicht es für den Hausgebrauch doch allemal, zumal der User nicht mal online sein muß um an die Musikstücke zu kommen, da die Songs über Kabel bzw. Hausantenne auf den Rechner gelangen.

Das Beste aber ist, daß das Mitschneiden eines Radioprogrammesgrundsätzlich legal ist.

Eine andere Variante bietet das Angebot "air2mp3", welches sich jedoch auf Tonaufnahmen der Musiksender Viva und MTV spezialisiert hat.

Zu erwähnen sei noch "phonostar", ein kleines Programm, das ca. 1800 Internetradiosender aus aller Welt empfangen kann. Allerdings bietet diese Software keine Schnittlisten an, um Songs automatisch zu extrahieren.

5.) Neuer Kurs "e-Business"

Am Samstag, den 13. März 2004 von 10:00 - 15.00 Uhr. Wie immer im FEN-Schulungsraum in der Helmstr. 1 1/2 .

Mit der Teilnahme am Internet - ob als Nutzer oder Homepage-Betreiber - ist bereits der erste Schritt in Richtung e-Business gemacht.

Kennen Sie das? - Sie haben eine Internet-Präsenz und ärgern sich darüber, dass Ihre Homepage nur monatliche Kosten verursacht und keinen Ertrag bringt? Oder - Sie verbringen Stunden im Internet und finden nicht das erhoffte - aber Sie wissen, es muss sein, da Internet das Medium der Zukunft ist.

Weitergehende Details könnt ihr auch unter http://www.fen-net.de/schulung/kurs/e-business.html abrufen.