Die KBS 850 als Download - Der Stand des Jahres 2001

Dies ist die offizielle Strecke von der CD 11. Ein Download wird erst dann angeboten, wenn sich Veränderungen gegenüber dem CD-Stand ergeben.

Die Installation der 1995er Strecke bringt die CD-Version automatisch in die passende Verzeichnisstruktur.

Die KBS 850 als Download - Der Stand des Jahres 1995

Download 5,1 MB, offizielles Zusi-Addon.

Diese Datei enthält eine Komplettversion des Streckenzustands von Mitte der Neunziger. Sie baut auf dem Datenbestand der CD11 auf.

Auf älteren Zusi-Versionen ist diese Strecke nicht lauffähig

Die KBS 850 als Download - aktuelle Updates

Wenn Updates erscheinen, ist es nur erforderlich, die geänderten Teile zu holen und zu installieren. Die letzten Änderungen sind jeweils im Datumsfeld rot gekennzeichnet. Module mit Änderungen gegenüber der letzten Komplettversion bzw. dem letzten offiziellen Add-On sind am fetten Datum zu erkennen.



Strecke und Zubehör

Beschreibung Datum Größe ZPA
Gesamtpaket 1995 - offizielles Add-On 12.01.2003 5,1 MB Ja
Strecke+Fahrplan Stand 1995 - Korrekturpaket 1 12.01.2003 470 kB -
Strecke+Fahrplan Stand 1995 Westteil Testversion, siehe unten 31.01.2003 330 kB -
Strecke+Fahrplan Stand 1995 Ostteil Testversion, siehe unten 06.02.2003 1,3 MB -

Landschaft

Stand: 1995 2001
Beschreibung Datum Größe Datum Größe
Lichtenfels --- --- --- ---
Michelau/Hochstadt-Marktzeuln --- --- --- ---
Burgkunstadt/Mainroth --- --- --- ---
Mainleus/Kulmbach --- --- --- ---
Untersteinach/Neuenmarkt-Wirsberg --- --- --- ---
Marktschorgast/Falls --- --- --- ---
Stammbach/Münchberg --- --- --- ---
Seulbitz/Förbau/Schwarzenbach --- --- --- ---
Oberkotzau --- --- --- ---
Hof --- --- --- ---

Es gibt jetzt Testversionen der zweigeteilten Strecke im Zustand von 1995 von Kulmbach bis einschließlich Oberkotzau und von Lichtenfels bis einschließlich Neuenmarkt-Wirsberg. Landschaft gibts östlich Münchberg noch nicht, in Oberkotzau fehlen auch noch die 500Hz-Magnete, sonst sollten die Strecken aber funktionieren. Testberichte, vor allem im Hinblick auf die Signallogik, sind jederzeit willkommen.