macforum.gif
Mac-Stammtisch wieder im Oktober !!! ...Den im Juni verpaßt?? Nicht grämen, sondern kommen, nebenbei lernt man/frau die „Weblounge“ Maze in Fürth kennen. Der genaue Termin steht hier in den nächsten Tagen ...
Donnerstag, 4. September 2003

MacOS 9.2 und X auf Museumsrechnern? Apple hat allen Rechner aus prä-G3-Zeiten den Support entzogen. MacOS 9.1 ist das aktuellste System, daß man z.B. auf einem PPC 7300 installieren kann. Wen stört's? Alle, die z.B. USB mittels einer USB-PCI-Karte nachgerüstet haben und die Bilder ihrer Digicam per USB-Kabel auf die Festplatte des Oldtimers kopieren möchten. Ohne MacOS 9.2 oder X geht da nichts.

Zum Glück haben sich einige clevere Mac-User zusammengesetzt und einen Weg gefunden, die MacOS 9.2.x-Updates auch auf den offiziell nicht unterstützten Powermacs zu installieren. Wer diese Weg gehen will, um zu einer halbwegs aktuellen Betriebssystemversion zu kommen, der findet auf der Website „www.os9forever.com“ nähere Informationen. Ich kann versichern, daß es wirklich mac-like gelöst ist! Die Updates in Form von Diskimages gibt es übrigens bei Apple:
9.2.1-Update (ca. 80 MB!)
9.2.2-Update (ca. 20 MB!)) .

Als ob das nicht schon sensationell genug wäre, läßt sich mit „XPostFacto“ auch noch MacOS X „Jaguar“ auf die alten Rechner aufspielen, sofern sie mit einer G3/4-Karte nachgerüstet worden. Die Original-CPUs älterer Rechner (PPC601/603/604) werden nicht unterstützt. Um das aktuelle Betriebssystem mitsamt der anspruchsvollen grafischen Oberfläche auch genießen zu können, wird dringend empfohlen, den alten Mac mit viel RAM, einer neuen 3D-fähigen Grafikkarte und einer großen Platte etwas zeitgemäßer zu machen!
Donnerstag, 4. September 2003

LinuxPPC statt MacOS X - neue Distros... Gleich drei Neuerscheinungen gab es in den letzten 12 Monaten: Mandrake Linux 9.1, Yellow Dog Linux 3.0, und Debian Woody. Yellow Dog Linux (YDL) ist ein modifiziertes Redhat 8. Mandrake Linux 9.1 für den PowerPC soll der Intelversion von Mandrake-Linux entsprechen. Debian „Woody“ wurde für 8 Rechnerplattformen gleichzeitig entwickelt, zw. der PPC- und der Intelversion dürfte es daher keine großen Unterschiede geben. Ach ja, und SuSE Linux?? „The Linux Experts“ sind wohl nicht in der Lage, ihre eigenen Quellen von SuSE Linux 8.2 mal auf einem Powermac durchzukompilieren, pffff ...
Montag, 23.05.2003

Einwahl ins FEN mit MacOS X... ist ganz einfach. Eine Anleitung gibt es jetzt hier. Bitte Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge oder einfach das, was unverständlich ist/erscheint an die übliche Emailadresse schicken.
Sonntag, 17.02.2002

 

 


internetext.gif
Kontakt:

Mit dem Mac ins Internet:

FEN-Macianer berichten:


allgemeintext.gif
Firmen:

e-Zines (Web-Zeitschriften):

Engl. Mac-Zeitschriften:

Deutsche Mac-Zeitschriften:

Sprungbretter:


humortext.gif
Funny Mac:


softwaretext.gif
Internet Software:

Sonstige Software:


hilfetext.gif
Bugs, Updates und Hilfe:

Überregionale Gruppen (Nur über news.fen-net.de erreichbar!):

Macintosh Techlinks für Profis:

Hardwareinfo für alte Macs:


linuxppc.gif
Distributionen für den PowerPC:

LinuxPPC Portale:

Kernel für Äpfel:

MacOS (8/9/X) unter Linux booten:

Mailinglisten: