Zum Inhalt der Seite


FEN: Free-Net Erlangen-Nürnberg-Fürth e.V.

FEN: Free-Net Erlangen-Nürnberg-Fürth e.V.

FEN Startseite > Verein > Mv99 > Hotlinebericht

Bericht der Hotline

Die Hotline ist z.Zt. für 11 Std. die Woche besetzt.
Die aktuellen Hotline-Zeiten sind:

  • Mo 17-20:00
  • Mi, Fr 14-18

Die aktuellen Hotliner sind:

  • Florian Altendorfner
  • Thomas Klebes
  • Peter Mitländer

Da für die Hotline 2 Personen zu wenig sind, ist das FEN auf der Suche nach zusätzlichen Hotlinern. Interessierte Personen verweise ich auf die Seite www.fen-net.de/verein/hiwi-h.html.

Kürzlich erhielt die Hotline einen neuen Testrechner angemessener Leistung, auf dem die Probleme der Heimanwender nachvollzogen werden können. Durch handgeschaltete ISDN-Weiterleitung ist auch Hotline-Arbeit von zu Hause aus möglich.

Die Hotline stellt auch weiterhin einen wichtigen Teil des FEN als benutzernahem Bürgernetz dar, da sie im Idealfall zu funktionierenden Konfigurationen und somit zufriedenen Nutzern führt. Vor allem auf dem Hintergrund der anstehenden Umstellung der fen-domain und diversen technischen Änderungen ist die Hotline unverzichtbar, um die zwangsläufig entstehenden Probleme zu beheben.

Die Hotline-Mitarbeiter bieten neben telefonischem Support auch "mailischen" Support unter der Addresse "tech-support(bei)fen-net.de".

Einen weiteren Teil des Nutzersupports stellt die Betreuung der Nutzer durch die Tutoren dar.

Als weiterer Teil der Hotline kann der Faxabrufserver (erreichbar unter der Rufnummer 09131 - 50 28 00) gelten, der jedoch noch relativ unbekannt ist.


Marc Roessler