WP's Bahn


English

Bahnhof

Pegnitztalbahn

Dampfloks
»Zahlreiche Besucher begrüßten in Rückersdorf
am Samstag Morgen den ersten Sonderzug.«

(Ich auch ;-)

Die 125-Jahrfeier der Pegnitztalbahn 1877 - 2002 am 13./14. Juli 2002 wurde von der IGE Bahntouristik organisiert und in Folge 463 der SWR-Reihe Eisenbahnromantik filmisch für das Fernsehen festgehalten. Hier eine Auswahl an offiziellen Fotos daraus. Einige eigene Schnappschüsse finden sie hier: [Bahn r. d. Peg.].

Das nebenbei, hier in Rückersdorf - sagt meine vage Erinnerung - hatte ich wohl in den frühen und Mitt-70ern noch die letzten Hofer 01er im Regeldienst gesehen.

Das Buch zur Strecke: Züge - Brücken - Tunnels, Herbert Hieke, Manfred Gerschütz, Heimat- und Geschichtsverein Neunkirchen am Sand, 2002, ISBN 3-00009731-7, siehe auch:
https://www.bahnausbau-nordostbayern.de/nuernberg-marktredwitz.html.

 

Δ

125 Jahre Pegnitztalbahn

Auch schon wieder Geschichte:
DB ICE TD BR 605
ICE TD, BR 605

Die zweigleisige Strecke, ein Teil der Verbindung Nürnberg - Schnabelwaid/Bayreuth - Eger (Cheb), war vor dem zweiten Weltkrieg eine wichtige europäische Magistrale. So fuhren z.B. der Ostende-Karlsbad-Express, der London/Calais-Paris-Karlsbad- und Prag Express und die Schnellzüge Paris - Warschau, Warschau - Zürich sowie innerdeutsche Schnellzüge zwischen München, Stuttgart, Frankfurt und Dresden, sowie Berlin durch das Pegnitztal nordöstlich Nürnbergs.

Mit dem Ende des eisernen Vorhangs und durch die Wiedervereinigung hat sich die Strecke wieder belebt, es gibt bzw. gab sogar InterCity-, EuroCity- und ICE-Verbindungen nach Berlin und Prag. Obwohl sie immer noch nicht elektrifiziert ist, erlauben 29 Brücken über die Pegnitz, sieben Tunnels und einige Viadukte, der Großteil davon auf nur 11 km Streckenlänge, eine relativ gerade Streckenführung und zügige Geschwindigkeiten bis 160 km/h auf einer der wohl schönsten Strecken Nordbayerns.

Es wird also auch so schon einiges auf der Strecke geboten, siehe Bild links. Die habe ich gleich so mitgenommen.

 

Zu externen Eisenbahnlinks:


Links

Hier ein paar weitere
Eisenbahnfotos:


Foto

Die Strecke selbst glänzt durch den berühmte Tunnelblick - durch vier Tunnels auf einmal. Dazu kommt die Schiefe Ebene bei Neuenmarkt-Wirsberg, sowie das Deutsche Dampflok Museum (DDM), die zumindest doch in der näheren Umgebung an einer Zweiglinie liegen.

Viele Streckenbilder findet man im Eisenbahn-Kurier Sonderheft ek special 4 2/1986 zur 150 Jahrfeier der Eisenbahn in Deutschland 1985.

Δ

Großer Bahnhof

S 3/6 Front
Schnellzugdampflok S 3/6 der
Königlich Bayerischen Staatseisenbahnen

 

Die Bahn Tour, über 20 000 km in vier Wochen:


MEHR

Und etwas zu eigenen Modellbahn-Träumen findet sich hier:


MEHR

Δ

Die [TOUR] zeigt ein paar Auszüge aus der Bahntour mit dem Tramper Monatsticket.